Sendung vom 14.10.2013: BarCamp Düsseldorf, Shift Relay, Handyticket.de, Änderungen bei Facebook & Google

sdmi-quer

Das ist die 170. Sendung mit dem Internet mit Sabine Piel und Daniel Fiene.

Tipp: Abonniert die Sendung mit dem Internet als Podcast und euer Computer oder Smartphone laden die neuen Ausgaben automatisch herunter

1.) Erstes Barcamp in Düsseldorf

Am Wochenende (12. – 13.10.13) hat sich die Netzszene aus Düsseldorf in den Räumen von RP Online in Heerdt versammelt. Das erste BarCamp in Düsseldorf kam bei den über 200 Teilnehmern gut an. Die Themen auf der „Un-Konferenz“, waren sehr vielseitig, von Social Media in Unternehmen über Suchmaschinenoptimierung bis zu ethischen Themen wie Respekt im Netz.

Daniel Fiene und Henning Bulka waren für euch vor Ort. Ihr hört Interviews mit Barcamp-Organisator Stefan Evertz und mit Bettina Schöbitz, die sich mit Respekt im Netz befasst. Sie sagt, dass Respekt wie ein Spiegel sei, der einem das zurückgibt, was man gibt. Eine wichtige Regel ist daher, dass man in den Social Media und allgemein im Netz versucht, sich respektvoll zu verhalten. Damit verbessere sich das Netz zunehmend.

Ein spannendes Thema war auch die Video-App Vine, mit der sich sehr einfach kleine Videos aufnehmen lassen, die allerdings maximal sechs Sekunden lang sein dürfen. Trotzdem oder gerade deswegen hat sich eine richtige kleine Kunstform aus Vine entwickelt. Nicole Hundertmark berät Gastronomieunternehmen zu Social Media und ist von der App begeistert. In einem Video erklärt sie die Nutzung von Vine. Außerdem empfiehlt sie die Holzfigur-Geschichten von Ian Padgham, ein eindrucksvolles Beispiel für die Vine-Nutzung.

Links zum Thema:

2.) Wie die digitale Entwicklung in Zukunft unser Leben verändern wird

Am Freitag (11.10.13) hat in Düsseldorf die SHiFT Relays stattgefunden (SHiFT = Social & Human Ideas for Technology). Das ist eine Vorschau auf die Konferenz „SHiFT“, die es dann im Mai nächstes Jahr hier in Düsseldorf geben wird. Auf dieser Konferenz geht es darum, wie die digitale Welt unsere Welt verändern wird.

Wenn das Stichwort „Drohne“ fällt, verbinden wir damit durch die neusten Ereignisse eher Negatives. Wir haben aber nun auch eine positive Seite der fliegenden Kameras entdeckt. Tom Steinseifer von der Firma AeroCopterPyx aus Neuss betreibt zusammen mit einem Kollegen fliegende Kameradrohnen. Dabei werden dann große Ereignisse wie Hochzeiten dokumentiert. Tom Steinseifer sieht die Foto-Drohne in Zukunft auch in jedem Haushalt, so wie jetzt bereits Digitalkameras „normal“ geworden sind. Momentan sind die Drohnen aber noch sehr teuer und relativ schwer zu lenken. Was man selbstverständlich beachten muss ist die Panoramafreiheit und dass man nicht anfängt über den eigenen Gartenzaun zu fliegen. Mit jeder neuen Technologie entstehen neue Missbrauchsmöglichkeiten. Daher ist es von großer Wichtigkeit, sich immer an die Regeln zu halten.

Auch im Bereich Gesundheit bringt die digitale Welt Neuigkeiten für uns. Mittlerweile „googlet“ man Ärzte und schaut, was über sie im Netz steht, bevor man einen auswählt. Das zeigt, dass nicht nur der Buchhandel von der Digitalisierung betroffen ist. Plattformen wie Wikipedia machen Patienten schlauer, die Ärzte müssen sich mehr Mühe geben. Auch die Pharmaunternehmen werden sich verändern. Jetzt ist bereits die Rede von 3D-Druckern für Medikamente – so kann man sich am Ende sogar den eigenenen Körper „nachrüsten“, indem man sich Stammzellen nachdruckt. Die Zukunft wird unser Leben und das Gesundheitssystem verbessern – das ist auch die Meinung von Siert Wijnia, einem Niederländer aus der Nähe von Utrecht, der seit 2011 3D-Drucker unter dem Namen „Ultimaker“ verkauft.

Links zum Thema:

4.) Internetmeldungen der Woche

5.) In 80 Sekunden: Handyticket Deutschland

Die App „Handy-Ticket Deutschland“ soll das gute alte Ticket aus dem Automaten ersetzen. Bisher klingt das auch sehr praktisch, gerade wenn ihr öfter mal mit dem Bus oder mit der Bahn unterwegs seid. Es kommt ja schon mal vor, dass man nicht das passende Kleingeld parat hat oder dass der Automat den Schein mal wieder nicht annimmt – mit Handyticket.de könnt ihr euch die Fahrkarte ganz einfach und ohne Zeitdruck von unterwegs aus kaufen. Dazu muss man sich zuerst auf der Internetseite Handyticket.de ein Benutzerkonto anlegen. Da wählt ihr dann die entsprechende Nahverkehrsregion aus, in der ihr wohnt oder bewegt (hier in Düsseldorf z.B. der VRR). Dann kann es per App oder über die mobile Internetseite auch schon losgehen: Ihr müsst euch mit eurem Profil einloggen und das Ticket kaufen. Dann kommt direkt eine Bestätigung per SMS und sobald das Handy klingelt könnt ihr auch schon einsteigen! Die App ist übrigens kostenlos und für Android, Blackberry und für’s Iphone verfügbar.

Die Bazhlung funktioniert per Lastschrift oder Kreditkarte. Außerdem gibt es ein Prepaid-System, mit dem man Geld auf’s Handy laden kann. Das ist dann wie bei der Geldkarte. Die Preise für die Tickets richten sich übrigens nach den Preisen im jeweiligen Verkehrsverbund.Mod. Bisher machen leider noch relativ wenig Städte und Regionen mit. Das kann sich aber bald noch ändern.

Links zum Thema:

 

5.) Die YouTube-Neuvorstellungen

Fünf neue Videos können es in die Antenne Düsseldorf YouTube-Charts der kommenden Woche schaffen. Schaut euch hier unsere Neuvorstellungen an und stimmt für euer Lieblingsvideo ab!

6.) Das Kleingedruckte bei Google und Facebook

Bei Facebook und Google gibt es mal wieder Änderungen im Kleingedruckten, die ihr unbedingt beachten solltet. Bei Facebook können nun alle Profile über die Suchfunktion gefunden werden – man kann das nicht mehr verhindern. Daniel Fiene rät daher, die Privatsphäre-Einstellungen so anzupassen, dass nur ausgewählte Freunde euer ganzes Profil sehen können.

Google will Namen und Fotos von Nutzern in Anzeigen verwenden, je nach Aktivität im Playstore oder in Google Maps. Wer das nicht möchte, kann das über Google + in den Einstellungen bei „Soziale Empfehlungen“ abstellen.

Empfehlt den Inhalt weiter:

Lesen Sie auch dies - unsere Empfehlung:

  1. Sendung vom 07.10.2013: Premiere für das BarCamp Düsseldorf, Biegsame Smartphones, VEVO.com
  2. Erstes BarCamp in Düsseldorf
  3. Sendung vom 28.11.2011: Youtube und die Gema, Änderungen bei Facebook, Demokratie im Netz, Amen: Ein soziales Netzwerk für Meinungen, und: Düsseldorf to go
  4. Sendung vom 15.04.2013: Google nach dem Tod, Bestandsdatenauskunft, die Top-5 Smartphones und Foursquare & Antenne Düsseldorf
  5. Sendung vom 08.04.2013: Google Glass, Facebook Home, bringwasmit.de

1 Gedanke zu „Sendung vom 14.10.2013: BarCamp Düsseldorf, Shift Relay, Handyticket.de, Änderungen bei Facebook & Google“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *