Sendung vom 02.04.2012: Webvideopreis, Draw Something, Lehrstellenbörse der Handwerkskammer, Tatort-Autoren vs. Netzgemeinde, Facebook-Chronik

Die Ausgabe von 115 ist vor den Osterfeiertagen noch einmal picke packe voll! Nicht nur im Netz, sondern auch in Düsseldorf war die vergangenen Tage auch viel digitales los. Es gab nicht nur den Twittwoch Düsseldorf, sondern auch den Webvideopreis. In dieser Woche ist Daniel Fiene euer Gastgeber.

1.) Webvideopreis erstmals in Düsseldorf verliehen

Was die Oscars für die Filmbranche sind, ist der Deutsche Webvideopreis für die deutsche Internetszene.  Die Veranstaltung fand am Samstag, dem 31. März, erstmals in Düsseldorf statt. Vor 500 Gästen im Savoy Theater wurden die Macher von Videos geehrt, die ihre Clips in den Portalen Youtube oder Vimeo hochgeladen hatten. Die Sieger der verschiedenen Kategorien, die Namen wie LOL, OMG, oder EPIC, trugen, wurden zuvor von einer Jury bestimmt. Für einen Publikumspreis konnte überdies im Netz abgestimmt werden. Neben vielen lustigen und humorvollen Internetclips gab es an diesem Abend aber auch ruhigere Töne. Eines der Gewinnervideos war so zum Beispiel das Protest-Video von österreichischen Journalisten der Nachrichtensendung „Zeit im Bild“  gegen die Einflussnahme von Politikern auf den ORF, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich. Einen ausführlichen Rückblick mit Text und Videos gibt es hier bei uns im Blog.

2.) App-Tipp: Draw Something
Wer erinnert sich nicht gerne an den Montagsmaler aus Kindheitstagen? Simple Regeln, wenig Aufwand und jede Menge Spaß zeichneten den Ratespiel aus. In Form einer App ist der Maler jetzt zurück.Draw Something heißt der neue Smartphonetrend, der in den USA bereits mehr als eine millionen Mal gedownloadet wurde.

Wie funktionierts? An den Regeln des Ursprungsspiels wurde wenig verändert. Zwei reale Spieler treten gegeneinander an. Dem Maler werden drei Begriffe auf dem Bildschirm angezeigt von denen er eines auswählen und zeichnen muss. Errät der andere Spieler den Begriff gibt es Punkte.

Wer momentan auf der Suche nach einem Zeitvertreib mit Suchtpotential ist, ist bei Draw Something richtig!

3.) Was macht eigentlich Pinterest?

Im Februar haben wir das neue soziale Netzwerk Pinterest vorgestellt. In der Zwischenzeit ging der Wachstum dieser digitalen Pinnwand-Plattform munter weiter. Wir hören in dieser Woche nach, was es Neues gibt. Einige Webmaster berichten, dass Pinterest ihnen mehr Besucher bringt, als Google+, YouTube und andere Quellen zusammen. Das enorme Wachstum stellt Pinterest vor Herausforderungen. Weiterhin kommt aber nur der rein, der eine Einladung hat. Wir haben noch welche für euch.

4.) Tatort-Autoren vs. „Netzgemeinde“

Ein offener Brief von 51 Tatort-Autoren hat in der vergangenen Woche für Aufregung gesorgt. Sie wendeten sich darin an einige Politiker und die „Netzgemeinde“, und forderten eine intensive Debatte über das Urheberrecht. Die Antwort vom Chaos Computer Club folgte prompt. Sabine Piel stellt die unterschiedlichen Positionen vor. Auch Spiegel Online hat sich mit dem Thema beschäftigt.

5.)Webtipp der Woche: Neue Lehrstellenbörse der Handwerkskammer online

Was ist der richtige Job für mich? Welche Anforderungen werden an mich gestellt? Und vor allem, welche Betriebe bieten noch Lehrstellen an? Dies sind Fragen, die sich Schulabgänger regelmäßig stellen. Mit der neu gestalteten Online- Ausbildungsbörse will die Handwerkskammer Düsseldorf soll mehr jungen Menschen den Berufseinstieg erleichtert werden. Die neue Lehrstellenbörse besticht in erster Linie durch ihre Übersichtlichkeit. Mit wenigen Klicks erhält man die offenen Düsseldorfer Lehrstellen kompakt auf dem Bildschirm präsentiert. Damit nicht unnötig Zeit verloren geht und kein Schulabgänger sich auf eine bereits vergebene Stelle bewirbt, garantiert die Handwerkskammer an dieser Stelle höchste Aktualität Angezeigt werden sollen nur Stellen im Raum Düsseldorf, die auch tatsächlich unbesetzt sind.

6.) Social Media für Unternehmen

Aktivitäten in Sozialen Netzwerken sind für Unternehmen heute nicht nur etwas ganz alltägliches. Sie sind mittlerweile unabdingbar geworden. Hintergründe hierzu liefert uns Kathrin Menzel, Teammanager Social Media Services bei BASE. Wir sprechen über die neue Facebook-Chronik, die schon seit einigen Wochen bei BASE im Einsatz ist. Sie berichtet uns auch, welche Social Media Kanäle sich besonders eignen, wie die bei BASE betreut werden und wie andere Unternehmen auch einen guten Start im Social Media Bereich hinlegen können.

7.) 5. Twittwoch Düsseldorf über Fotografie

Am 28. März hat in Düsseldorf der fünfte Twittwoch stattgefunden. Teile der Twitter-Szene aus der Region haben sich im NRW-Forum getroffen, um über das Thema Fotografie in Zeiten von Instagram und co. zu diskutieren. Zu Gast waren der  Nachwuchsfotograf Christian Rolfes, ProfiFoto-Chefredakteur Thomas Gerwers, Promifotograf Michael Dannenmann und Paloroid-Experte Jörg Dombrowski. Den Mitschnitt der einstündigen Sendung könnt ihr auf wasmitmedien.de abrufen.

Die nächste Sendung gibt es (wegen Ostern erst) am 16. April um 18 Uhr bei Antenne Düsseldorf.

Empfehlt den Inhalt weiter:

Lesen Sie auch dies - unsere Empfehlung:

  1. Sendung vom 27.02.2012: LTE – der Nachfolger von UMTS, die Facebook-Chronik für alle, das neue Telekommunikationsgesetz und Medienfasten
  2. Sendung vom 06.02.2012: Düsseldorfer Photo-Weekend, Modeblogs, Webvideopreis, Navi der Heine-Uni und Facebooks Börsengang
  3. Webvideopreis-Tagebuch: Was machen die Gewinner von 2012?
  4. Der Montagsmaler-Hype: Draw Something (App-Tipp!)
  5. Sendung vom 08.07.2013: Netzgemeinde zum Spähprogramm, Snowden über den BND, Betreuung für Alle, Twittwoch Düsseldorf

2 Gedanken zu „Sendung vom 02.04.2012: Webvideopreis, Draw Something, Lehrstellenbörse der Handwerkskammer, Tatort-Autoren vs. Netzgemeinde, Facebook-Chronik“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *